2-Logo BioSal

BioSal Anlagenbau GmbH
Gewerbegebiet: An den Angerwiesen 6
D-04651 Bad Lausick
Germany
Tel:  ++49 (0) 34345-25151
Fax:  ++49 (0) 34345-25153
e-mail: info@biosal.eu.

1-Logo BioSal

Neuigkeiten 

Datum

Meldung / Nachrichten

 


Neuigkeiten 2005, 2006, 2007
 

Juni
2005

Realisierung einer kompletten Abluftbehandlungsanlage für eine mechanische Müllbehandlungsanlage in Döllnitz bei Halle (Saale). Die Anlage besteht aus den Hauptkomponenten BioSal-Biofiltercontainer, BioSal-Funktionseinheit mit Kreuzstrombefeuchter und Schalt- und Steuerschrank, sowie einem Abluftrohrleitungssystem mit Kamin aus PE. Der Durchsatz der Anlage beträgt 20.000 m³/h.

 

6-BioSal Abluftbehandlungsanlage Doellnitz

Mai
2005

Für ein Kompostwerk in Bamberg erfolgt die Lieferung von Biofiltercontainern aus der eigenen Fertigung. Zum Projektumfang gehören weiterhin der Abluftwäscher, die EMSR-Technik und das Abluftleitungssystem aus Kunststoff.

11-BioSal_Biofilteranlage_Bamberg

April
2005

Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der kompletten Abluftbehandlungsanlage für den Abluftstrom von 33.000m³/h des Eko City Center Bochum. Zum Auftragsumfang gehören neben dem BioSal Biofiltercontainer, der Abluftbefeuchter, die EMSR-Technik, das Rohrleitungssystem und der Abluftkamin.

12-BioSal_Biofilteranlage_Bochum
 

März
2005

Die BioSal-Anlagentechnik zur Abluft- und Abfallbehandlung wird erfolgreich auf der internationalen Umweltmesse Terra Tec in Leipzig vorgestellt. Wir danken den zahlreichen Interessenten für ihren Besuch.

13-Terra_Tec_2005

März
2005

Lieferung und Montage eines Gegenstromwäschers als sauren Vorwäscher für die TRO der MBA Schaumburg bei Hannover.

14-BioSal_Gegenstrom-_W%E4scher_Schaumburg

Februar
2005

Fertigung, Lieferung und Montage von BioSal Biofiltercontainers und eines Gegenstromwäschers für die MBA Stralsund (Luftmenge: 17.000 m³/h)

15-BioSal_Biofiltercontainer_MBA_Stralsund

Januar
2005

Einsatz eines BioSal-Mietbiofilters mit integrierter Technikeinheit und BioSal-Hochleistungsbiofiltermaterial für Abluft aus Reaktoren eines Pharmakonzerns im Großraum Frankfurt/Main.

16-BioSal_Mietbiofilter_NOVATIS

Dezember
2004

Lieferung und Montage einer mehrstufigen BioSal Kompaktabluftbehandlungsanlage bestehend aus Vorwascher, Biofilter und Adsorber für eine Abwasserpumpstation in Waren (Müritz).

17-BioSal_Kompakt-Biofilter_Waren

Oktober
2004

Erfolgreiche Ausführung von Lüftungsmontagen durch das BioSal Montageteam im Bereich von Müllbunkern für
ein Großprojekt in Bochum.

18-BioSal_Montage_kl

September
2004

Fertigstellung der ersten 5 Biofiltercontainer für eine Müllumladestation im Ruhrgebiet.

19-BioSal_Biofilter_kl

31. August
2004

BioSal stellte aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte auf dem Innovationstag der AIF in Berlin vor.
Besonderer Dank gilt den vielen Besuchern und Interessenten aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung
die BioSal Leistungen im Bereich Pilot- und Musteranlagenbau in Zukunft in Anspruch nehmen wollen.

August
2004

In Zusammenarbeit mit dem Vertriebspartner MICLO International wird in West-Polen erfolgreich
Klärschlamm mit einer BioSal DYN 20 Kompaktkompostieranlage aerob behandelt (Intensiv-Rotte)

20-BioSal_DYN_Polen_kl

Juli
2004

BioSal fertigt am Standort Bad Lausick in 2 modernen Werkhallen Biofiltercontainer in Serie
u.a. für Restabfallbehandlungsanlagen. (Biofiltercontainer Made in Germany)

21-BioSal_Fertigung_kl

Juni/Juli
2004

BioSal führte erfolgreich einen Auftrag zur Instandsetzung eines Etagenbiofilter für eine Bioabfall-
kompostieranlage in der Nähe von Hamburg aus. Bei diesem Auftrag wechselt BioSal auch ca. 600m³
Biofiltermaterial mit eigenem Serviceteam.

22-Filtermaterialwechsel_kl

10.
Mai
2004

Ab sofort vertritt die Firma MICLO International die Firma BioSal in Frankreich.
Ein Importeur- und Handelsvertretungsvertrag wurde unterzeichnet.
Die Firma MICLO verfügt über langjährige Erfahrungen im Recycling- und Umweltbereich.

02.
April
2004

Auf einem Rundgang informierten sich die Besucher über geschlossene Kompost- und Abluftreinigungsanlagen, die BioSal bis Großbritannien, Slowenien, Irland exportiert.
Im Inland konzentrieren sich die Mitarbeiter um Geschäftsführer Jörg Sattler auf die
mechanisch-biologische Restabfallbehandlung.

23-020404biosal1-

Beim Betriebsrundgang: Landrat Gerhard Gey, BioSal Chef Jörg Sattler, Bürgermeister Josef Eisenmann

03.
März
2004

Auf dem italienischen Markt wird die Firma BioSal durch die Firma FLUIDEL aus Trezzano
vertreten. Ein entsprechender Importeur- und Handelsvertretungsvertrag wurde unterzeichnet.

26.
Januar
2004

BioSal baut sein internationales Vertriebsnetz aus.
Im Januar konnten Verträge mit der Firma Ateko für die Tschechische Republik und mit der
Firma S.R. Services für Malta abgeschlossen werden.

24. November 2003

BioSal ist nun auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten.
Im Oktober wurde ein Importeurs- und Handelsvertretervertrag zwischen High Command Equipment & Spare Parts aus Abu Dhabi und der BioSal Anlagenbau GmbH unterzeichnet.

25. Oktober 2003

Auslieferung einer BioSal DYN 5 nach Slowenien zur Behandlung von biogenen Industrieschlämmen bei einer namhaften Firma in Novo mesto.

24-BioSal_DYN_Slowenien

23.-27 September 2003

BioSal nimmt äußerst erfolgreich an der globalen Umweltmesse Entsorga in Köln teil. Besucher aus über 30 Ländern haben den Stand von BioSal besucht.
Das besondere Interesse der Besucher galt dem dynamischen Abfallbehandlungs- und Kompostiersystem BioSal DYN und dem Hygienisator für Abfälle tierischen Ursprungs BioSal DYN HYG (Messeneuheit).
Besten Dank nochmal an alle Besucher unseres Messestandes.

25-Entsorga_2003_3

24. Juni
2003

In der britischen Metropole London fand im Royal Botanic Gardens KEW am 24. Juni 2003 das West London Compost Event statt.
Bei dieser sehr interessanten Veranstaltung wurde u.a. das West London Projekt und die Aktivitäten des KEW auf dem Gebiet der Kompostierung vorgestellt. Vor dem die Veranstaltung abschließenden Lunch, wurden den ca. 60 Interessenten die KEW Mietenkompostierung und ein BioSal DYN 20 Kompostierapparat aus Twyford vorgestellt und die Funktionsweise erläutert.
Beim vom BioSal gesponsorten Lunch gab es sehr interessante Fachgespräche zwischen den Veranstaltungs-Teilnehmenr, die von Behörden, Kompostierbetrieben, Planungsbüros und Herstellern
und den West-London Projektteilnehmern stammten.

26-ptwyford

2 DYN 20 Kompostieranlagen in Twyford.

07. Mai 2003

Die Präsentation des innovativen Modellprojektes “Regionale Kooperation Abfallwirtschaft Mansfelder Land” fand erfolgreich am 7. Mai 2003 statt. Unter den zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft waren Staatssekretär Maas (Land Sachsen-Anhalt) und Landrat Sommer (Landkreis Mansfelder Land).
Im Mittelpunkt der Präsentation stand die als biologische Stufe dienende BioSal DYN Intensivbehandlungsanlage des MBA Projektes. Die als Vorstufe zur Verbrennung fungierende biologische Trocknung dauert ca. 7 Tage bei sehr geringem Fremdenergieeinsatz und ist äußerst ökonomisch.

27-biosal_dyn_romonta

 

28-biosal_dyn_romonta2

 

15. April 2003

Auslieferung von 2 BioSal DYN 20 Kompaktkompostieranlagen an ECT London

29-biosal_dyn_west_london

27. März 2003

Am 27. März 2003 besuchte eine 11 köpfige Delegation aus der chinesischen Provinz Jiangsu, an deren Spitze der stellvertretende Umweltminister Zhao Ting der Provinz Jiangsu stand, das BioSal Testzentrum.
Die Provinz Jiangsu hat eine Grundfläche von 100.260 km² sowie ca. 72 Mio. Einwohner und gehört zu den wirtschaftlichen entwickelsten Provinzen Chinas.
Neben einer ausführlichen Besichtigung des Testzentrums und der BioSal Anlagentechnik wurden auch Fragen in Bezug auf eine Lizenzvergabe für China und eine vor Ort Fertigung der BioSal Abfallbehandlungsanlagen für den chinesischen Markt in einem interessanten Gespräch diskutiert.

30-pChina

Delegation aus Jiangsu (3. von rechts stellvertretende Umweltminister Zhao Ting)

11.-14. März 2003

Erfolgreiche Teilnahme an der Terra Tec 2003 in Leipzig.
Allen Besuchern nochmals vielen Dank für den Besuch unseres Messestandes und die angenehmen Fachgespräche.

13. März 2003

Auf der KONTAKT 2003 in Leipzig kam es u.a. zu interessanten Gesprächen mit Interessenten aus Schweden, Italien, Niederlande, Tschechische Republik und Deutschland.

7. März 2003

Eine internationale Delegation die auf Einladung der Stadt Leipzig in Deutschland weilte, besuchte die Firma BioSal Anlagenbau GmbH und besichtigte mit großem Interesse das BioSal Testzentrum. Die Delegation setzte sich aus Vertretern von Behörden, Kommunen und Beratungsunternehmen aus den neuen EU Beitrittsstaaten Tschechische Republik, Slowakische Republik, Slovenien, Littauen und Estland zusammen. Das besondere Interesse der Besucher galt den BioSal DYN Abfallbehandlungstechnologie.

Februar 2003

BioSal nimmt vom 13./14. März 2003 am MEETing 2003 in Leipzig teil. Ziel der Beratungen ist das Finden neuer Vertriebspartner und Lizenznehmer für das dynamische Abfallbehandlungsverfahren BioSal DYN im In- und Ausland.

Januar 2003

Im Rahmen des Projektes “Sekundärrohstoffpark” besichtigte eine Delegation aus Ungarn das BioSal Testzentrum. Besonderes Interesse fand die BioSal DYN Kompostiertechnologie.

Januar 2003

Für die BioSal DYN Abfallbehandlungs- und Kompostiertechnik werden neue Patente u.a. in Frankreich, Großbritannien, Irland, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, USA, China, Polen, Tschechien und Ungarn angemeldet.

Dezember 2002

Erweiterung des BioSal Testzentrum um 2 neue BioSal DYN Fermentoren, die zur aeroben Behandlung von Stoffen sowie Abfällen dienen und für Kundenversuche zur Verfügung stehen.

September 2002

Einsatz der BioSal DYN Technologie zur Aufbereitung von Fischabfällen und zur Wertstoffgewinnung.

August 2002

BioSal DYN Kompostiertechnik wurde für ein Projekt in London ausgewählt.

Mai 2002

Erweiterung der Biofilteranlage des Schlachthofes Ulm

Februar 2002

Fertigung und Lieferung eines Abluftwäschers für das Korea Institute of Science and Technology

Dezember 2001

Fertigstellung des neuen BioSal Technikum am Standort Bad Lausick
Erweiterung der Forschungs- und Versuchskapazitäten

November 2001

Lieferung einer kompkaten BioSal Abluftbehandlungsanlage bestehend aus Biofilter und 2-stufigen chemischen Wäscher, nach Holland.

Oktober 2001

Einsatz der BioSal-DYN Technologie zur Aufbereitung kontaminierter Böden.

August 2001

Lieferung einer BioSal-DYN Anlage nach Unganr zur Klärschlammkompostierung.

Mai 2001

Erfolgreiche Teilnahme an der internationalen Messe Envitec in Düsseldorf. Erstmals wurde der Öffentlichkeit der neuentwickelte BioSal-DYN Box Abfallaufbereitungsanlage vorgestellt.

Oktober 2000

Sehr interessante Vorstellung der BioSal-DYN Technologie für Europa auf der Pollutec in Lyon.

Juli 2000

Erfolgreiche Inbetriebnahme eines BioSal-DYN 20 im Rahmen des Projektes grows in England

Juni 2000

Vorstellung der dynamischen Intensivrottetechnik auf der ENTSORGA in Köln

April 2000

Vorstellung des neuen chemisch-biologischen Abluftsystems für MBA-Anlagen auf dem Kasseler Abfallforum

Februar 2000

Erhalt eines Auftrages zum Bau von 3 dynamischen Kompostieranlagen für die Republik Irland